'

Auf Augenhöhe: Begegnen, verstehen, zusammenleben

2016 hat die Software AG – Stiftung aus Darmstadt zusammen mit Partnern den Fonds „Auf Augenhöhe“ ins Leben gerufen und mit über einer halben Million Euro ausgestattet. Gemeinsames Ziel war es, nach dem Höhepunkt der sogenannten Flüchtlingskrise bürgerschaftliches Engagement für Geflüchtete und Angekommene zu stärken sowie schnell und unbürokratisch (Zufluchts-)Räume zu ermöglichen, in denen gesellschaftlicher Zusammenhalt entstehen und Begegnungen auf Augenhöhe stattfinden können.

Unbürokratisch und unkompliziert
In diesem Sinne hat der Fonds nicht einfach nur Projekte gefördert, bei denen sich Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen wertschätzend begegnen konnten, sondern er hat die Antragsteller*innen auch selbst definieren lassen, was es für diese Begegnungen braucht – ohne enge Fristen, strenge Förderkriterien und komplizierte Antragsverfahren.

Bis zu 5.000 Euro für lokale Projekte und Initiativen
Um Projektförderungen in Höhe von bis zu 5.000 Euro bewerben konnten sich zunächst nur Bürgerstiftungen mit Gütesiegel, später auch gütesiegeltaugliche Bürgerstiftungen, die Anträge entweder für eigene Projekte oder stellvertretend für lokale Initiativen eingereicht haben.

Freiräume gestalten
Dabei ließ der Fonds durch sein offenes Format, für das die leere Bank als Begegnungsort das zentrale Symbol ist, Raum für vielfältige Ansätze und Ideen. Mal waren Beratung, Begleitung und Dialog gefragt, mal ging es um die Begegnung über Kunst und (Ess-)Kultur, Naturerleben oder Sport. Bis zum Ende des Jahres 2019 sind so 125 ganz unterschiedliche Projekte entstanden, darunter ein Integrationsradio, Angebote zur Selbstorganisation von Geflüchteten oder Theaterstücke zu den Themen „Heimat“ und „Flucht“.

Neue Fondsgelder und Partner
Alarmiert durch den aktuell spürbar zunehmenden Rassismus und gleichzeitig bestärkt durch die hohe Wirksamkeit des Fonds hat die Software AG – Stiftung entschieden, sich weiterhin im bewährten Format für die Themen „Migration“ und „Integration“ zu engagieren. Zum 6. Februar 2020 hat sie deshalb weitere 300.000 Euro auf das Fondskonto eingezahlt und neben den Bürgerstiftungen die Houses of Resources als zusätzliche Kooperationspartner gewonnen, über die engagierte Vereine ebenfalls Unterstützung in Höhe von bis zu 5.000 Euro erhalten können.

Der Fonds in Zahlen
rund 460.000 Euro
mehr als 200
über 960.000 Euro

Stand: Q1/2022


Der Fonds in verschiedenen Sprachen

Aktuelles
16. März 2022
Jubiläumsspende: Software AG – Stiftung stärkt bürgerschaftliches Engagement für Flüchtende und Ankommende aus der Ukraine

1992 meldete die Software AG – Stiftung (SAGST) ihr Stiftungsgeschäft beim Regierungspräsidium Darmstadt an und setzt sich seitdem für die gesunde Entwicklung von Mensch und Gesellschaft ein. Statt ihr 30-jähriges Bestehen mit einem Festakt zu begehen, hat sie sich vor dem Hintergrund der aktuellen Fluchtbewegung aus der Ukraine zu einer Jubiläumsspende für de…